03.12.2018 - Zwei Mülheimer Julen holen Gold in Wesel

Zwei Deutsche Meistertitel, drei Silbermedaillen und drei dritte Plätze für den 1. BV Mülheim


Mit der imposanten Zahl von 14 qualifizierten Spielerinnen und Spielern reiste der 1. BV Mülheim am vergangenen Wochenende nach Wesel, wo die nationalen Titel der Altersklassen U15 bis U19 im Badminton vergeben wurden.

Während bei den Einen die Qualifizierung für das nationale Highlight bereits ein großer Erfolg war, so wollten besonders die Kaderathleten des Vereins mit zum Teil sehr hohen Setzplätzen bestückt bei der Titelvergabe ein gehöriges Wörtchen mitreden.

Vor den Erfolg haben die Badmintongötter aber bekanntlich nicht nur den Schweiß gesetzt, sondern auch die Nervosität, die in den ersten Runden auf nahezu jedem Feld deutlich zu spüren war. Auch noch nicht gänzlich auskurierte Erkältungen sorgten dafür, dass die erhoffte Leistungsfähigkeit nicht immer ausgeschöpft werden konnte. Spätestens das immerwährende Verletzungsrisiko zeigte, wie sich Titelambitionen gerne in Luft auflösen: Als im Einzelhalbfinale des U15 Wettbewerbes beim verlorenen Matchpunkt Jarne Schlevoigt ausrutschte und zunächst am Boden liegen blieb, stockte nicht nur Mixed-Partnerin Julia Meyer der Atem. Nach dem OK der Physiotherapeutin trat Deutschlands Vorzeige-Mixed der Altersklasse zwar im Finale an, konnte allerdings der Wucht des Hamburg-Potsdamer Gegners nichts entgegensetzen. Da konnte eine sichtlich enttäuschte Julia Meyer freilich noch nicht ahnen, dass ihre große Stunde wenig später doch noch kommen würde. Im Finale des Mädcheneinzels traf sie auf eine starke Konkurrentin aus Bayern, nahm den Kampf auf und behielt nach drei harten Sätzen schließlich die Oberhand: Deutsche Meisterin im Mädcheneinzel U15!

 
Julia Meyer, Siegerin ME-U15 Julia Meyer und Jarne Schlevoigt, 2.MX-U15

 

 Die andere Mölmsche Jule spazierte vergleichsweise unspektakulär durch die U19 Doppelkonkurrenz, anders ausgedrückt: souverän. Zusammen mit Emma Moszczynski aus der Pfalz  gab Jule Petrikowski, die für den 1. BV Mülheim in der zweiten Bundesliga aufschlägt, im ganzen Turnier keinen Satz ab. Lediglich im Finale kam kurzfristig Spannung auf, aber die beiden ließen nichts anbrennen und sicherten sich mit 22:20 und 21:19 verdient den Titel!
 

Julia Meyer und Jule Petrikowski

Im Jungendoppel U17 erreichten Malik Bourakkadi und sein Partner Kian-Yu Oei aus Berlin als jeweils jüngerer Jahrgang mit sehr starken Spielen das Finale. Hier trafen sie auf die Überflieger des älteren Jahrganges und damit auf ihre Meister - die Finalniederlage schmälert die Leistung des an drei gesetzten Doppels freilich nicht im Geringsten.

An Spannung kaum zu überbieten war das Finale im Jungendoppel der Klasse U15: Hier trafen Karl Sufryd und sein Partner Karim Krehemeier  (BC Steinheim, seit Sommer Bewohner des Badmintoninternates Mülheim) auf die Dauerkonkurrenz aus Hamburg. Während Karl und Karim bei der Bundesrangliste noch die Nase vorn hatten, zogen sie diesmal im dritten Satz mit 22:24 denkbar knapp den Kürzeren, dürfen sich aber dennoch über die Silbermedaille freuen. Darüber hinaus galt Karls Freude seiner Bronzemedaille im Mixedwettbewerb zusammen mit seiner bayerischen Partnerin Katharina Rudert. Auch die Bronzemedaillen von Jarne Schlevoigt (Jungeneinzel U15) und Jule „die Ältere“ (Mixed in U19 mit Marvin Datko, BC Beuel) sollten einen gebührenden Platz in der heimischen Vitrine erhalten.

Zusammen mit den Podestplatzerringern dürften auch folgende Sportlerinnen und Sportler die besondere Atmosphäre einer Deutschen Meisterschaft lange in Erinnerungen behalten:

Nils Dubrau und Jarne Schlevoigt (Platz 5, JD U17)
Luca Folgmann (Platz 5, JD U19 mit Moritz Rappen und Platz 9, JE U19)
Emily Folgmann und Annika Weis (Platz 9, MD U17)
Gina Bonnekamp und Karen Jacobs (Platz 9, DD U19)
Johann Sufryd (Platz 17, JD U15 mit Julian Strack und Platz 17, MX U15 mit Cara Siebrecht)
Malik Bourakkadi (Platz 17, JE U17)
Lars Dubrau (Platz 17, JE U19)
Lorena Vasquez (Platz 17, MX U19 mit Bjarne Pfeil)

Autor: Volker Isbruch-Sufryd
Fotos: Volker Isbruch-Sufryd
 

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
05:41:00 04.12.2018