17.05.2017 - Sieben Qualifikationen für die 1.NRW-Doppelrangliste

 

 

An diesem Wochenende fand erneut ein Turnier auf Bezirksebene in Hörstel für die U17/ U19er und in Wesel für die jüngeren Jahrgänge statt. Ausgespielt wurden im Gegensatz zum letzten Wochenende die beiden Doppeldisziplinen Doppel und Mixed.

 

In Wesel gingen im gemischten Doppel U15 Emily Folgmann und Mika Poste an den Start. Die beiden Mülheimer mussten sich erst im Halbfinale gegen die späteren Turniersieger geschlagen geben. Jedoch erkämpften sich die Beiden den dritten Platz gegen Dustin William Reuter und Sara Jäger (TSV Heimaterde MH). Mika Poste ging zudem mit seinem Doppelpartner Mika Kulschewski an den Start. Die beiden Jungs sicherten sich den zweiten Platz. Sie rutschten dabei jedoch nur knapp an dem Turniersieg vorbei, nachdem sie das bis in den Entscheidungssatz gehenden Spiel knapp verloren. Besser lief es für Art Geisen mit Partner Björn Ryu Braach vom FC Langenfeld. Beim Doppelranglistenturnier im Bezirk Süd 1 feierten die beiden Jungs nach vier Zweisatzsiegen einen vollkommen ungefährdeten Turniererfolg und lösten so das Ticket zur 1.NRW-Doppelrangliste.

 

In Hörstel gingen wesentlich mehr Paarungen an den Start. Einen Podestplatz sicherten sich hierbei Emily Folgmann und Annika Weis, die jeweils zwei Spiele in der Gruppe verloren und zwei gewonnen haben. Bei den verlorenen Spielen wäre auch mehr drin gewesen, denn Annika und Emily gaben die beiden ersten Sätze nur knapp ab. Auch im Mixed gewann Annika mit Partner Hendrik Grgas (BV RW Wesel) zwei Spiele, verlor aber auch zwei Spiele, sodass sie auch hier den dritten Platz belegte. Im Jungendoppel U17 gingen Alexander Collenburg und Finn Wistuba an den Start. Sie starteten als ungesetzte Paarungen in das Turnier, konnten jedoch alle Spiele für sich entscheiden. Lediglich gegen Leo Harting/ Henry Herting (TV Emsdetten) mussten die beiden Mülheimer in den Entscheidungssatz, den sie für sich entschieden. In der Altersklasse U19 dominierte Karen Jacobs mit Leah Meier (TG Mülheim/Köln) das Mädchendoppel nach einem sehr knappen vereinsinternen Duell gegen Lorena Vazquez und Lea Timpeltey (Union Lüdinghausen), das sie mit 20-22, 21-15 und 21-18 für sich entschieden. Lorena und Lea hatten im Halbfinale zuvor ebenfalls ein sehr enges vereinsinternes Duell gegen Gina Bonnekamp mit Partnerin Elara Bliß (Tbd. Osterfeld), das sie für sich entscheiden konnten. Einen weiteren ersten Platz gab es im Jungendoppel U19, den Lars Dubrau und Paul Sufryd nach zwei klar gewonnen Spielen nach Hause bringen konnten.

 

Zudem ging Janina Kreuzburg mit Partner Niels Kock (STC BW Solingen) im Bezirk Süd 1 an den Start. Die Beiden konnten ihren Setzplatz eins bestätigen und qualifizierten sich, so wie sieben weitere Paarungen des 1.BVM, für die 1.NRW-Doppelrangliste in gut einem Monat.

 

 

MD U15:

Platz 3: Emily Folgmann / Annika Weis

 

MX U15:

Platz 3: Emily Folgmann / Mika Poste

Platz 8: Jolina Eggers / Eric Bittermann

 

JD U15:

Platz 1 (Bezirk Süd1): Art Geisen / Björn Ryu Braach (FC Langenfeld)

Platz 2: Mika Kulschewski / Mika Poste

 

MD U17:

Platz 3: Emily Folgmann /Annika Weis

 

MX U17:

Platz 3: Annika Weis / Hendrik Grgas (BV RW Wesel)

 

JD U17:

Platz 1: Alexander Collenburg / Finn Wistuba

 

MD U19:

Platz 1 (Bezirk Süd1): Janina Kreuzburg / Niels Kock (STC BW Solingen)

Platz 1: Karen Birte Jacobs / Leah Meier (TG Mülheim/Köln)

Platz 2: Lorena Vazquez / Lea Timpeltey (Union Lüdinghausen)

Platz 4: Gina Bonnekamp / Elara Bliß (Tbd.Osterfeld)

 

MX U19:

Platz 4: Karen Birte Jacobs / Sören Schreiber (TuSpo 98 Huckingen)

Platz 5: Lorena Vazquez / Lars Dubrau

 

JD U19:

Platz 1: Lars Dubrau / Paul Sufryd

Autorin: Anna Keldenich
Foto: Marc Pastoors

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:53:00 17.05.2017