Menü Schließen

VVE NRW Bezirk Nord 1

21 Meldungen zu den VVE und viele Siege für den BVM

Am vergangenen Wochenende fanden die Verbandsvorentscheidungen der Schüler und Jugend statt für den Bezirk Nord 1 in Wesel statt. Vom 1. BV Mülheim gab es 21 Meldungen zu diesem Turnier.

Im Jungeneinzel U13 kam es zu einem reinen BVM-Kampf um die Podestplätze. Den ersten Platz belegte schlussendlich Hannes Figge (auch Setzplatz 1) mit einem knappen Dreisatz-Sieg über den an zwei gesetzten Vereinskameraden Levi Vetter (21:8, 20:22, 21:19). Zuvor hatte Levi bereits im Halbfinale gegen Tianlang Leo Gao vom BVM in zwei Sätzen gewonnen. Tianlang belegte nach einem Zweisatzsieg im Spiel um Platz drei den dritten Platz. Florian Brach musste sich gegen Tianlang bereits im Viertelfinale zu 16 und 19 gegen Tianlang geschlagen geben.

Im Mädcheneinzel U13 gingen Lorena Eckertz (Setzplatz 6) sowie Marlene Sufryd (Setzplatz 2) an den Start. Beide kämpften sich bis ins Halbfinale vor, in welchem sie dann gegeneinander antreten mussten. Marlene setzte sich mit einem Zweisatz-Sieg durch, verlor aber im anschließenden Finale gegen Franziska Drees (SV Lippramsdoerf) in zwei Sätzen. Lorena behielt im abschließenden Spiel um Platz 3 die Nerven und siegte über Emilie Reinert(Gladbecker FC) in zwei Sätzen.

Im Mixed U13 gingen die Geschwister-Paarung Florian und Laura Brach sowie Micha Vetter und Marlene Sufryd in das Gruppenturnier. Im Jeder-gegen-Jeden-Modus verloren Florian und Laiura kein Spiel, sodass sie sich den ersten Podestplatz sicherten. Micha und Marlene belegten am Ende den vierten Rang und verpassten somit leider das Treppchen.

Im Jungenduppel U13 sicherte sich Tianlang Leo Gao mit seinem Partner Ian Hosenfeld (VfB GW Mülheim) im Gruppenturnier den zweiten Platz.

Im Mädchendoppel U13 gingen die Paarungen Leni Klara Bonne und Marlene Sugfryd (beide BVM) und Laura Brach mit ihrer Partnerin Marie Salzmann (VfB GW Mülheim) in die KO-Runde. Im Halbfinale kam es zum Duell beider Paarungen. In einem knappen Zweisatzspiel behielten Laura und Marie zu 19 und 18 gegen Leni und Marlene die Oberhand. Im Finale kämpften Laura und Marie schließlich um den ersten Platz. Nach drei hart umkämpften Sätzen konnten sich die beiden schließlich gegen die an 1 gesetzten Franziska und Leonie Sophie Drees (beide SV Lippramsdorf) durchsetzen. Leni und Marlene ließen nach dem verlorenen Halbfinale allerdings nicht die Köpfe hängen, sondern siegten im anschließenden letzten Spiel und belegten den dritten Platz.

Im Jungeneinzel U15 ging Ole Sonnenberger mit Setzplatz 6 in das Turnier, musste sich allerdings im zweiten Spiel Noah Mosko (VfB GW Mülheim) geschlagen geben. Im Verlauf des weiteren Turniers verbesserte Ole seinen Setzplatz, indem er im Spiel um Platz 5 gegen Marius Olland (Spvgg. Sterkrade Nord) zu 19 und 20 siegte.

Im Mädcheneinzel U15 gewann Paulina Yoosenat nach hart umkämpften drei Sätzen das erste Spiel und unterlag anschließend der an 1 gesetzten Ayla Vogt (Union Lüdinghausen). In den anschließenden Matches gewann Paulina zunächst das erste, verlor aber das zweite Spiel. Paulina belegte am Ende des Turniers einen tollen siebten Platz.

Im Mädcheneinzel U19 gelang Emily Folgmann die Umsetzung ihres zweiten Setzplatzes. Sie kämpfte sich bis ins Finale vor und unterlag dort Victoria Südbeck (Union Lüdinghausen) mit 19:21, 21:18 und 12:12.

Im Mädchendoppel U19 ging Emiliy mit ihrer Vereinskollegin Anna Bonnemann in das Gruppenturnier. Von den 4 Spielen konnten die beiden 3 gewinnen und belegten mit diesem Spielverhältnis von 3:1 den zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!