28.20.2019 - 1.BV Mülheim trat ersatzgeschwächt gegen Blau-Weiß Wittorf an

Seit dem Saisonbeginn fehlen dem 1. BV Mülheim Johanna Goliszewski und Alexander Roovers. Vor dem Spiel gegen Blau-Weiß Wittorf verletzte sich nun auch noch Lara Käpplein. Immerhin konnte sie aber eine Partie am Sonntag bestreiten.  Mit Tom Wolfenden trat sie im gemischten Doppel an. Bei diesem letzten Spiel in der Innogy Halle ging es bei einem Gesamtstand von 2:4 darum, noch einen Punkt in Mülheim zu behalten. Nach zwei verlorenen Sätzen kämpfte sich das Mixed ins Spiel zurück. Ab dem dritten Satz gelang es das Spiel zu drehen (8:11,9:11,11:4,11:7,11:9).

Im Damendoppel sprang Joyce Grimm für Lara Käpplein ein. Normalerweise spielt Grimm in der Regionalliga. An der Seite der Schottin Rachel Sugden unterlagen die Damen in drei Sätzen.

Im ersten Herrendoppel gaben Tom Wolfenden und Callum Hemming eine 2:0 Satzführung aus der Hand. Erfreulich war der Sieg von Siddharath Thakur im ersten Herreneinzel gegen Chong Jee Han. Auch Dmytro Zavadsky gelang ein souveränen Sieg. Das Nachsehen hatte Rachel Sugden im Dameneinzel gegen die in der U18 spielenden Vivien Sandorhazi.

Somit musste das Team vom 1. BV Mülheim am Ende mit einer Minimalausbeute bei einem Endstand von 3:4 zufrieden sein. Es droht weiterhin eine Saison zwischen Play-Off Hoffnungen und Abstiegsangst. Aktuell steht das Team von Jonathan Rathke in der Tabelle auf dem 7. Rang.
 


Foto: Marc Pastoors
Autor: Manfred van Ackern

 

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:09:00 28.10.2019