05.05.2019 - Ohne Setzplatz ins Finale - 1. BV Mülheim wird Deutscher Vizemeister 2019

Vom 3.5. bis zum 5.5. 2019 richtete der 1. BV Mülheim bereits zum dritten Mal in Folge die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler (U15) und der Jugend (U19) aus.
Die jeweils besten acht Mannschaften Deutschlands trafen sich in der Mülheimer Innogyhalle und spielten um die Deutschen Meistertitel der Schüler und der Jugend.

Die Jugendmannschaft des 1. BV Mülheim traf in der Gruppenphase auf die Mannschaften
1. BC Beuel (Setzplatz 1), TV Hofheim (Setzplatz 3) und den SV Berliner Brauereien.
Nachdem die erwartete Auftaktniederlage gegen den bärenstarken BC Beuel mit 3:5 überraschend knapp ausfiel, nahm der Mülheimer Dampfer am Samstag endgültig Fahrt auf.
Trotz recht enger und spannender Spiele konnte die Mannschaft die beiden weiteren Gruppenspiele gegen Hofheim (6:2) und Berlin (7:1) recht deutlich für sich entscheiden und zog so unter Jubel des Publikums ins Halbfinale ein.

Sonntag, 5. Mai 2019 - Auf den Feldern 1 und 2 fand das erste Halbfinale in der Jugend statt.
Gegenüber standen sich die Mannschaften des 1. BV Mülheim und des Horner TV (Hamburg).
Die Favoritenrolle lag klar bei den an 2 gesetzten Hamburgern. Das lag zum einen an Thuc Phuong Nguyen, die im Ligabetrieb für die Zweitligamannschaft des Horner TV aufschlägt und zum anderen an Matthias Kicklitz, Deutscher Meister in GD und JD U17 sowie 3. im Einzel der Altersklasse U19 der Deutschen Einzelmeisterschaften Ende letzten Jahres.
9:20 Uhr - Das Damendoppel bestritten Svea Stempniak und Annika Weis vom 1. BV Mülheim gegen Weronika Krawiec und Thuc Phuong Nguyen.
Auf der Tribüne war man gleichermaßen erstaunt und begeistert. Die Mülheimerinnen hatten gerade den ersten Satz 21:18 gewonnen. Es wurde geklatscht und gejohlt. So konnte es weitergehen. Im zweiten Satz lagen sie dann aber schnell deutlich hinten. Schade, die entstandene Hoffnung auf eine Überraschung schwand. Thuc und Weronika gewannen den zweiten Satz deutlich mit 21:12. War das Spiel gedreht? Vom Publikum angeheizt gaben die beiden nicht auf und blieben im dritten Satz dran. 10:11 beim Seitenwechsel. Es war alles möglich.
Was folgte war ein Krimi der Extraklasse. Alle vier Spielerinnen kämpften um jeden Ball. Die Zuschauer sahen ein kraftvolles, sehr sehr spannendes Spiel. Nach 58 Minuten gewannen Svea Stempniak und Annika Weis den dritten Satz mit 25:23.
Nach erwarteten Siegen in den parallel stattgefundenen Herrendoppeln durch Luca Folgmann/Malik Bourakkadi (1. HD) sowie Lars Dubrau/Paul Sufryd (2. HD) schafften die Damen die Überraschung und sorgten für die 3:0 Führung der Mülheimer.
Jetzt wollte man mehr, das Finale schien plötzlich greifbar. Benötigt wurden aber zwei weitere Siege.
Das Damen- sowie das erste Herreneinzel gingen wie erwartet an den Hamburg Horner TV mit den Einzelsiegen ihrer Toppspieler Thuc und Matthias.
Die Entscheidung musste also in den Herreneinzeln 2 und 3 oder im Mixed fallen. Im dritten Herreneinzel gewann Lars Dubrau deutlich in zwei Sätzen 21:8 und 21:16 gegen Felix Bachmann.
Während die Begegnung im 2. Herreneinzel in den dritten Satz ging, wurde bereits das GD aufgerufen. Nachdem Julia Meyer und Jarne Schlevoigt den ersten Satz unter Jubel mit 22:20 für sich entscheiden konnten, endete das 2. Herreneinzel. Luca Folgmann gewann nach fast einer Stunde Spielzeit gegen Rasmus Hommelgard mit 15:21, 21:15 und 21:7. Der Sieg und damit der Einzug ins Finale war dem 1. BV Mülheim nicht mehr zu nehmen.
Jubel, Stampfen, Klatschen, vereinzelt ein paar Tränen der Freude und viele lachende Gesichter auf Seiten der Mülheimer.
Das Mixed gewannen  Julia Meyer und Jarne Schlevoigt in drei Sätzen mit 22:20, 14:21 und 22:20 gegen Mathias Kicklitz und Weronika Krawiec und schafften die zweite Überraschung.
Der 1. BV Mülheim gewann sensationell mit 6:2 gegen den Horner TV und zog ins Finale ein!

Im Finale traf der 1. BV Mülheim dann erneut auf den BC Beuel, erkämpfte sich zwei Siege durch Julia Meyer im Dameneinzel und Svea Stempniak/Annika Weis im Damendoppel, verlor aber letztendlich mit 2:5 gegen die übermächtigen Bonner Titelverteidiger.
Der 1. BV Mülheim ist Deutscher Vizemeister in der Jugend 2019.



Autorin: Melanie Sufryd
Fotograf: Volker Isbruch-Sufryd
 

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:51:00 05.05.2019