News / Fotos > News > 14.01.2019 - Revanche nicht geglückt

In der Hinrunde noch knapp mit 4:3 gegen den Tabellenführer Wesel gewonnen, konnte das 2. Team des BV Mülheim am heutigen Spieltag das Rückrundenspiel in Wesel nicht für sich entscheiden. Mit 3:4 ging der Sieg diesmal knapp an die Gastgeber.
Wie schon im Hinspiel war bis zum 7. Spiel wieder alles offen. Zog Mülheim mit einem Punkt vor, legten die Gastgeber direkt nach. „Ein spannender Spieltag mit unglücklichem Ende“, sprach Mannschaftsführer Jonathan Rathke. So wurde wieder das 2. Herreneinzel als letztes Spiel des Tages zum Entscheidungskampf um Sieg oder Niederlage. Leider wurde der Spieltag diesmal mit einem 3 Satz Sieg für den BV RW Wesel beendet.
2 Sätze jeweils in der Verlängerung verloren, ging der entscheidende 3. Satz schnell und schmerzlos zu Ende. „Irgendwie war ich nicht ganz fit“, meinte Pasquale Czeckay nach seinem Spiel. Dennoch nimmt die Zweitvertretung des BVM einen Punkt aus dem Spieltag mit und steht zwar nun nur noch auf Rang 6 der Tabelle, jedoch mit beruhigenden 12 Punkten Entfernung zu einem Abstiegsplatz. 
 
 


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Marjin Put/Thorsten Hukriede - Pasquale Czeckay/Martin Kretzschmar 8:11, 9:11,11:8, 11:6,11:4
Ella Diehl/Lena Fischer - Katharina Altenbeck/Judith Petrikowski 13:15, 11:6, 8:11, 8:11
Tim Vaessen/Jan Felix Matulat:Jonathan Rathke/Christopher Skrzeba 9:11, 6:11, 8:11
Marjin Put:René Rother 11:7, 11:9, 11:9
Ella Diehl:Katharina Altenbeck 9:11, 11:8, 8:11, 14:15
Thorsten Hukriede/Lena Fischer:Martin Kretzschmar/Judith Petrikowski 11:7, 11:6, 11:6
Tim Vaessen:Pasquale Czeckay 13:11, 12:10, 11:5


Foto: Marc Pastoors
Autorin: Melanie Sufryd


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
07:03:00 14.01.2019