08.11.2018 - BV Mülheim 2 zu Gast im Norden

Auf in den Norden. Das zweite Team des BVM macht sich am Freitag auf die große Reise nach Berlin und Hannover. Dies wird ein wichtiger Spieltag für das Team, denn mit ein paar Punkten mehr im Gepäck, können sie ihren Platz im Mittelfeld halten und möglicherweise noch nach oben ausbauen. „Wir wollen und können gewinnen, dürfen uns allerdings nicht zu viel Druck machen“, sagte Mannschaftsführer Jonathan Rathke.

Am Sonntag startet der BVM2 um 14 Uhr gegen SG EBT Berlin. Die Berliner halten sich momentan noch knapp über den Abstiegsplätzen auf Rang 8. Bis auf Tim Dettmann, der bisher kein Spiel in der 2. BL absolvierte, ist das Team der Berliner wie im letzten Jahr aufgestellt. In der vorherigen Saison konnte der BVM2 noch knapp mit 5:2 und 4:3 gewinnen. Somit scheinen die Aussichten erst einmal gut zu sein. Am Sonntag geht es dann um 15 Uhr in der Nähe von Hannover gegen VfB/SC Peine zur Sache. Peine hat sich mit einem neuen Polen, Krzysztof Jakowczuk, im 1. Einzel und im Doppel verstärkt. Sie wollen sicherlich nicht noch einmal um einen Abstieg bibbern und werden sicherlich in Bestbesetzung aufschlagen.

Die Zweitvertretung des BVM geht fokussiert in das bevorstehende Wochenende. „Wir wissen, was wir können und haben uns bisher auf einen guten 4. Platz in der Liga gespielt. Den wollen wir halten und geben am Wochenende alles, um weiterhin oben mitzuspielen“, verkündete Pasquale Czeckay. Auch wenn der BVM2 favorisiert in den Spieltag geht, unterschätzen werden sie die Gegner sicherlich nicht.

 

ChristopherSkrzeba

 
Foto: Marc Pastoors

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
19:19:00 09.11.2018