30.09.2018 - Knappe Niederlage

Sicherlich war es ein wenig dem internationalen Turnierplan geschuldet, dass im Rahmen des Spitzenspiels der Badminton Bundesliga in der Mülheimer Innogy Sporthalle den knapp 150 Zuschauern einige nicht so zu erwartende Spielpaarungen geboten wurden.

So konnte Yvonne Li, die die Czech Open in Brünn gewann, auf Lüdinghausener Seite nicht mitwirken. Gayle Mahulette hatte gegen ihre Vertreterin Eva Janssens im Dameneinzel ebenso wenig Mühe, wie im 2. Herreneinzel Niluka Karunaratne gegen seinen Gegner Jan Kemper. Doch auch auf Mülheimer Seite konnte man nicht auf das volle Stammpersonal zurückgreifen, so dass sich zwei Debütanten dem heimischen Publikum präsentierten. Sowohl der Russe Konstantin Abramov  zeigte trotz zweier  Niederlagen an der Seite von Niluka Karunaratne im 1. Herrendoppel und zusammen mit  Johanna Goliszewski im Mixed eine starke Leistung. Den besonderen Applaus verdiente sich auf Grund seines couragierten Auftretens der aus der dritten Mannschaft hochgezogene Julian Kroll bei seiner Erstliga-Premiere an der Seite von Mannschaftsführer Alexander Roovers im 2. Herrendoppel.

Da im Damendoppel Johanna Goliszewski und Lara Käpplein ihr Match gegen Linda Efler und Eva Janssens nach vier hart umkämpften Sätzen für sich entscheiden konnten, stand es vor dem letzten Herreneinzel 3-3. Insofern fiel die Entscheidung über Sieg oder Niederlage im ersten Herreneinzel, wo der leicht erkrankte Mannschaftsführer Alexander Roovers trotz großen kämpferischen Einsatzes nach vier teilweise sehr engen Sätzen knapp gegen Nick Fransman den Kürzeren zog.

Trotz dieser knappen 3-4 Niederlage zog Teammanager Steffen Hohenberg ein positives Fazit: „Ich bin echt zufrieden mit dem Ergebnis gegen eine ganz starke Truppe. Mit Adam Hall, Tom Wolfenden und Dmytro Zavadsky haben bei uns drei Spieler gefehlt. Zudem war Alex etwas angeschlagen. Selten zuvor hat man mich nach einer Niederlage zufriedener gesehen“




1. BV Mülheim - SC Union Lüdinghausen 3:4
1. Herrendoppel: Niluka Karunaratne/Konstantin Abramov - Nick Fransman/Jelle Maas 7:11, 4:11, 11:8, 8:11 
Damendoppel: Johanna Goliszewski/Lara Käpplein - Linda Efler/Eva Janssens 9:11, 11:8, 11:7, 11:7
2. Herrendoppel: Alexander Roovers/Julian Kroll - Josche Zurwonne/Christoph Schnaase 9:11, 6:11, 9:11
1. Herreneinzel: Alexander Roovers - Alexander Roovers - Nick Fransman 3:11, 9:11, 11:7, 8:11 Dameneinzel: Gayle Mahulette - Eva Janssens 11:5, 11:5, 11:3
Gemischtes Doppel: Konstantin Abramov/Johanna Goliszewski - Jelle Maas/Linda Efler 7:11, 8:11, 5:11
2. Herreneinzel: Niluka Karunaratne - Jan Kemper 11:5, 11:3, 11:7

Autor: Frank Thiemann
Foto: Volker Isbruch-Sufryd
 

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
05:26:00 02.10.2018