News / Fotos > News > 21.03.2018 - Punktgewinn in Beuel

 

Nachdem die Zweitvertretung des 1. BV Mülheim am letzten Spieltag das Abstiegsgespenst vertrieben hat, reiste das Team um Mannschaftsführer Jonathan Rathke am gestrigen Sonntag ohne Druck zum Auswärtsspiel nach Bonn-Beuel. Sie trafen dort auf einen Gegner der zwingend punkten musste, wollten Sie nicht doch noch in den Abstiegsstrudel geraten. Und obwohl der 1. BVM arg krankheitsgeschwächt antrat, setzte es nur eine denkbar knapp 3-4 Niederlage, die immerhin mit einem Trostpunkt belohnt wurde.

 

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel, in dem sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Mit fortschreitender Spieldauer machten sich jedoch die Ausfälle von Julian Lohau und Judith Petrikowski und die krankheitsbedingte Schwächung etlicher Spieler auf Mülheimer Seite bemerkbar. Nachdem die Bonner die beiden Herrendoppel und das 1. Herreneinzel für sich entschieden haben und im Gegenzug Katharina Altenbeck (Dameneinzel), Yurie Kinoshita / Katharina Altenbeck (Damendoppel) sowie das gemischte Doppel Christopher Skrzeba / Yurie Kinoshita für den BVM siegreich waren, steuerte die Partie beim Stand von 3-3 auf ein Finale Furioso zu. Im letzten Spiel des Tages standen sich mit dem Bonner Christopher Klauer und dem Mülheimer Pasquale Czeckay der Dritte und der Fünfte der Westdeutschen Meisterschaften gegenüber. Nach 0-2 Satzrückstand kämpfte sich Czeckay in das Spiel zurück und erzwang nach Satzausgleich einen alles entscheidenden Durchgang. Das dieser dann an den Bonner ging und somit die Mülheimer 3-4 Niederlage besiegelte, trübte kaum die Stimmung im Team des BVM: „Insgesamt war es eine gute Leistung von uns. Die Damen haben heute den Punkt gerettet“, so Katharina Altenbeck nach Spielende.

 

1.BC Beuel 2 - 1.BV Mülheim 2 4-3

 

(HD1) Daniel Hess / Christopher Klauer - Christopher Skrzeba / Jonathan Rathke 11-2 11-9 11-9

(HD2) Luis Aniello La Rocca / Marvin Datko - René Rother / Pasquale Czeckay 9-11 11-7 11-8 11-6

(DD) Anke Fastenau / Annalena Diks - Yurie Kinoshita / Katharina Altenbeck 7-11 8-11 9-11

(HE1) Lukas Resch - René Rother 13-11 11-3 11-4

(HE2) Christopher Klauer - Pasquale Czeckay 11-5 11-8 8-11 10-12 11-6

(DE) Sarah Sass - Katharina Altenbeck 6-11 8-11 4-11

(GD) Daniel Hess / Annalena Diks - Christopher Skrzeba / Yurie Kinoshita 7-11 8-11 11-7 11-9 8-11

Autor: Kai Kulschewski
Foto: Marc Pastoors


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:30:00 21.03.2018