21.12.2017 - Nachbericht zum letzten Vorrundenspiel



Mit einer unerwarteten Niederlage verabschiedet sich die Bundesligatruppe des 1. BV Mülheim vom Kalenderjahr 2017. Gegen den Tabellenvorletzten, TSV 1906 Freystadt, zog man am Sonntagnachmittag mit 3-4 den Kürzeren.

Schon frühzeitig zeichnete sich ab, dass es an diesem Tage nicht rund laufen würde. Ohne Robin Tabeling, der zeitgleich bei den Italian International im Finale des Herrendoppels aufschlug, blieb das erfolgsverwöhnte erste Herrendoppel ohne Spielgewinn. Und da auch zeitgleich das zweite Herrenduo den Gästen in vier Sätzen unterlag, führten die Freystädter unverhofft mit 2-0. Hoffnung keimte auf, als zunächst Johanna Goliszewski / Lara Käpplein und anschließend Gayle Mahulette ausgleichen konnten. Doch bereits die beiden Herreneinzel brachten die Freystädter endgültig auf die Siegesstraße. Und so blieb es dem neu formierten gemischten Doppel Adam Hall / Johanna Goliszewski zumindest mit einem Viersatzerfolg auf 3-4 zu verkürzen und damit einen Trostpunkt einzufahren.

Damit beendet der 1. BV Mülheim mit 17 Punkten als Tabellendritten die Vorrunde.

  1. BV Mülheim - TSV 1906 Freystadt 3-4

 

(HD1) Dmytro Zavadsky / Zvonimir Hölbling - Oliver Roth / Florian Waffler 12-10 6-11 9-11 6-11

(DD) Johanna Goliszewski / Lara Käpplein - Jenny Moore / Annabella Jäger 11-13 13-11 11-7 11-9

(HD2) Alexander Roovers / Adam Hall - Fikri Ihsandi Hadmadi / Johannes Pistorius 9-11 14-15 11-6 6-11

(HE1) Dmytro Zavadsky - Fikri Ihsandi Hadmadi 14-15 12-14 4-11

(DE) Gayle Mahulette - Nanna Vainio 5-11 11-8 11-5 11-3

(GD) Adam Hall / Johanna Goliszewski - Hannes Gerberich / Jenny Moore 11-8 8-11 11-6 11-6

(HE2) Alexander Roovers - Lukas Schmidt 11-9 8-11 11-7 5-11 4-11

Autor: Kai Kulschewski
Foto: Wolfgang Brodowski


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:52:00 21.12.2017