05.12.2017 - BVM-Jugend schürft erfolgreich nach Gold

 

An diesem Wochenende fand im westfälischen Rheine die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften statt. In den Einzel- und Doppeldisziplinen der Altersklassen U11 bis U19 wurde um die Berechtigung gespielt, im kommenden Januar in der Mülheimer innogy-Sporthalle an den Start gehen zu dürfen. Der Nachwuchs des Badminton-Bundesligisten 1. BV Mülheim spielte groß auf, ging zehnmal als Sieger vom Platz und durfte sich über weitere neun Podestplätze freuen.

 

Die Jüngste im Bunde, Marie-Lou Wagner, feierte mit Luna Wiedeking (OSC BG Essen-Werden) einen ungefährdeten Sieg im Mädchendoppel der Altersklasse U13. Drei Siege ohne Satzverlust bedeuteten am Tagesende den mehr als verdienten ersten Rang. In der Altersklasse U15 fuhren die BVM-Athleten gleich drei Erfolge ein. Während sich sowohl Mika Poste als auch das Mädchendoppel Finja Rosendahl / Luisa Schürmann (TV Datteln) souverän durch ihre Turnierbäume spielten, war der Weg zum Erfolg für das gemischte Doppel Emily Folgmann / Mika Poste erheblich steiniger. Zweimal mussten die beiden BVM’ler über die volle Distanz von drei Gewinnsätzen gehen, bevor sie die oberste Stufe des Siegerpodestes besteigen durften.

 

Die U17’er Riege des 1. BV Mülheim wollte den Erfolgen ihrer jüngeren Vereinskollegen in Nichts nachstehen und kehrten ebenfalls mit drei Goldmedaillen in das Ruhrgebiet heim. Im Finale der Jungen standen sich mit Illian Bourakkadi und Alexander Collenburg gleich zwei BVM‘ler gegenüber. Erreichte der an Setzplatz Eins gesetzte Illian Bourakkadi das Endspiel ohne große Mühen, benötigte Alexander mehrfach einen Dreisatzerfolg zum Finaleinzug. Wer glaubte, dass die Favoritenrolle damit eindeutig verteilt war, sah sich allerdings getäuscht. Mit 21-16 und 21-17 knüpfte Alexander Collenburg nahtlos an seine Leistung auf dem 2. Bezirksranglistenturnier an und wiederholte seinen Triumpf auf der Bezirksebene. In seinem zweiten Endspiel des Wochenendes hatte Illian dann das bessere Ende auf seiner Seite. Mit seinem langjährigen Partner Florian Englich (PSV Gelsenkirchen) kürte er sich zum besten Jungendoppel der Altersklasse U17. Auch Annika Weis durfte sich als Tagessiegerin bejubeln lassen, nachdem sie im Endspiel Lena Linnenbaum (TV Emsdetten) in drei Durchgängen die Grenzen aufzeigte.

 

Und auch die ältesten Badmintonspieler des 1. BVM stellten ihre Dominanz auf dem Bezirksvorentscheid unter Beweis, denn erneut waren drei erste Plätze in der Altersklasse U19 der Lohn für ihre tollen Leistungen. Laura Lin trug sich gleich zweimal in die Siegerlisten ein. In der Einzeldisziplin wurde sie lediglich von der Vereinskameradin Lorena Vazquez im Halbfinale gefordert und an der Seite von Karen-Birte Jacobs verließ sie dreimal siegreich das Spielfeld, was gleichbedeutend mit dem Turniersieg war. Diesen durfte auch Luca Folgmann im Jungeneinzel U19 bejubeln, nachdem er Robin Victor (Union Lüdinghausen) mit 22-20, 18-21 und 21-15 im Finale niederrang.

 

Mit weiteren Podestplätzen wurden die starken Leistungen von Ilian Bourakkadi (2., JE U17), Emily Folgmann / Annika Weis (2., MD U17), Alexander Collenburg / Finn Wistuba (2., JD U17), Annika Weis / Hendrik Grgas (BV RW Wesel) (2., MX U17), Gina Bonnekamp / Elara Bliß (Tbd. Osterfeld) (2., MD U19), Marie-Lou Wagner (3., ME U13), Emily Folgmann (3., ME U15), Lorena Vazquez (3., ME U19) und Lorena Vazquez / Lars Dubrau (3., MX U19) belohnt.

 

Von 18 gestarteten Spielern haben sich damit 14 für das Heimspiel der Westdeutschen Meisterschaften im qualifiziert. Denn am 13. / 14. Januar empfängt der 1. BV Mülheim die besten Badminton-Nachwuchsspieler aus NRW, um die Westdeutschen Meister zu küren.

 

Alle Platzierungen im Überblick

 

Platz 1: Marie-Lou Wagner / Luna Wiedeking (OSC BG Essen-Werden) (MD U13)

Mika Poste (JE U15)

Finja Rosendahl / Luisa Schürmann (TV Datteln) (MD U15)

Emily Folgmann / Mika Poste (MX U15)

Annika Weis (ME U17)

Alexander Collenburg (JE U17)

Ilian Bourakkadi / Florian Englich (PSV Gelsenk.-Buer) (JD U17)

Laura Lin (ME U19)

Luca Folgmann (JE U19)

Karen-Birte Jacobs / Laura Lin (MD U19)

Platz 2: Ilian Bourakkadi (JE U17)

Emily Folgmann / Annika Weis (MD U17)

Alexander Collenburg / Finn Wistuba (JD U17)

Annika Weis / Hendrik Grgas (BV RW Wesel) (MX U17)

Gina Bonnekamp / Elara Bliß (Tbd. Osterfeld) (MD U19)

Platz 3: Marie-Lou Wagner (ME U13)

Emily Folgmann (ME U15)

Lorena Vazquez (ME U19)

Lorena Vazquez / Lars Dubrau (MX U19)

Platz 4: Karen-Birte Jacobs / Sören Schreiber (TuSpo 98 Huckingen) (MX U19)

Lars Dubrau (JE U19)

Platz 5: Eric Bittermann / Nico Hochfeldt (Gladbecker FC) (JD U15)

Gina Bonnekamp (ME U19)

Laura Lin / Ankhang Luong (TuS Scharnhorst) (MX U19)

Platz 6: Benedikt Angst (JE U19)

Platz 7: Mika Kulschewski (JE U15)

Karen Birte Jacobs (ME U19)

Platz 11: Finn Wistuba (JE U17)

Autor: Kai Kulschewski
Foto: Marc Pastoors

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:10:00 05.12.2017