07.05.2017 - Aufstrebendes Talent wechselt zum 1. BVM


Adam Hall
 

Mit Spielern von der britischen Insel hat der 1. BV Mülheim in den letzten Jahren etliche Erfahrungen gemacht. Während Fontaine Chapman nur eine Saison im Ruhrgebiet spielte, war Marcus Ellis viele Jahre das Aushängeschild des 1. BVM. Nun bereichert ein schottischer Neuzugang das Bundesligateam des 1. BV Mülheim, denn der erst 21 jährige Doppelspezialist Adam Hall wird in der kommenden Spielzeit für den deutschen Rekordmeister aufschlagen.

 

Das Jahrtausend war gerade wenige Monate alt, als der 4-jährige Adam im schottischen Irvine zum ersten Mal zum Badmintonschläger griff. Im Alter von 20 Jahren betrat Hall im Februar 2016 erstmalig die internationale Bühne und debütierte im russischen Kazan beim Thomas Cup, der europäischen Team-Europameisterschaft. Von da an zeigte die Formkurve des Schotten steil nach oben. Bei den Einzel-Europameisterschaften im April 2016 trat Hall mit seinem erfahrenen Landsmann Robert Blair im Herrendoppel an und wurde erst im Viertelfinale durch die späteren Bronzemedaillengewinner von Olympia 2016, Marcus Ellis und Chris Langridge, gestoppt. Als im Herbst 2016 der Engländer Peter Mills als neuer Doppelpartner an seine Seite wechselte, nahm Halls Karriere einen rasanten Verlauf.

 

Bis auf Weltranglistenposition 54 haben es die beiden bislang schon geschafft. Auf dem Weg Richtung Top50 der Weltelite stand Hall im Finale der Scottish Open sowie der Polish Open und im Halbfinale der Welsh Open sowie den Victor Dutch International. Und gerade durch diese Erfolge wurde der Mülheimer Bundesligateammanager Steffen Hohenberg auf den Schotten aufmerksam.

 

Der Neuzugang wechselt aus der englischen NBL in die deutsche Bundesliga. Mit seinem Team von der University of Nottingham errang im Februar 2017 den nationalen Meistertitel und wurde von Experten sogar zum besten Spieler gekürt. Nachdem die britische Operettenliga mittlerweile ihren Spielbetrieb eingestellt hat, suchte Adam Hall nach einer neuen Herausforderung. Umso erfreulicher, dass Hohenberg zum rechten Zeitpunkt auf den aufstrebenden Schotten aufmerksam wurde. „Ich bin davon überzeugt, dass Adam eine optimale Ergänzung zu Robin (Tabling) ist. Adams Qualitäten liegen insbesondere in seinem starken Netzspiel. Er ergänzt Robin wirklich perfekt. Mit den beiden werden wir in der kommenden Spielzeit ein starkes erstes Herrendoppel haben“.

 

Im Spiel gegen den TSV Trittau am 08.Oktober wird sich das Mülheimer Publikum erstmalig einen Eindruck von der Spielstärke des Schotten machen können. Denn dann steht das erste Heimspiel der Bundesligasaison 2017/18 an.
 

"Damit ist die Mannschaft für die Bundeligasaison 2017/18 komplett und wird in folgender Formation ab dem 01.10.2017 auf Punktejagd gehen."


 



Autor: Kai Kulschewski

 

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
06:55:00 07.05.2017