06.03.2017 - Sieg für Amra Bourakkadi beim Babolat German U11 Masters Finale

Nur ein Steinwurf von der innogy-Sporthalle entfernt, wo die Weltspitze des Badmintonsports ihr Stelldichein bei den Yonex-German-Open gab, trafen die besten U11-Nachwuchsspieler Deutschlands in der Otto-Pankok-Sporthalle aufeinander. Die am Mülheimer Badminton-Stützpunkt trainierende Amra Bourakkadi vom heimischen 1. BV Mülheim nutzte den Heimvorteil und krönte sich überraschend mit ihrer Partner Marie Stern zur Siegerin in der Mädchendoppelkonkurrenz.

Seit rund einem Jahr bilden Amra Bourakkadi und Sophie Stern (SpVgg. Sterkrade) ein Doppelpaar. Nun haben die beiden erstmals ein bedeutendes nationales Turnier gewonnen. Dabei galten die von Setzplatz drei gestarteten zunächst nicht als die ganz heißen Titelanwärterinnen. Aber schon in der Vorrunde zeichnete sich ihr diesjähriger Erfolgsweg ab. Mit 21:17 und 21:18 setzten sich Amra und Sophie gegen die Turnierfavoriten durch und legten damit den Grundstein für den ersten Platz in ihrer Vorrundengruppe. Ohne Satzverlust zogen die beiden in das Halbfinale ein. Dort spielten sie sich insbesondere im zweiten Durchgang in einen wahren Rausch und ließen ihren Kontrahentinnen mit 21:14 und 21:2 nicht den Hauch einer Chance. Und wer im Finale ein ausgeglichenes Match erwartete, wurde eines Besseren belehrt. Wie aus einem Guss trat die Mülheimer und Oberhausener Doppelkombination auf, sicherten sich mit 21:16 den ersten Satz und ließen auch im zweiten Durchgang mit 21:15 nichts anbrennen. Ohne Satzverlust im gesamten Turnierverlauf bestiegen Amra Bourakkadi und Sophie Stern verdientermaßen die oberste Stufe des Siegerpodests und wurden als besten deutsches Mädchendoppelpaar in der Altersklasse U11 gefeiert.

 
Foto: Marc Pastoors

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
07:02:00 06.03.2017